daveandmezabroad
daveandmezabroad
vakantio.de/daveandmezabroadcom

Tag 5 West Highland Way Tyndrum nach Inveroran

Veröffentlicht: 10.07.2024

Tag 5 geschafft. Nur 4 Stunden entspanntes Wandern (15 km) und KEIN Regen, trotz früherer Vorhersagen. Wir hatten so viel Glück.

Die ersten 10 km führt der Weg gemütlich durch das weite Tal, an den angrenzenden Hängen grasen Schafe. Ringsherum hohe Hügel. Üppiges Gras, Heidekraut, etwas Ginster und Adlerfarn. Und immer wieder kleine Nebenflüsse, die die Hänge hinabstürzen und im Tal auf den Fluss treffen. Wieder hatten wir Gegenwind – und heute war es eiskalt. Wir mussten unsere Kleidung wechseln – zusätzlich einen wetterfesten Mantel.

In Abständen öffnet sich das Tal auf beiden Seiten und bietet Ausblicke auf noch atemberaubendere Täler und steilere Berghänge.

Die Hauptautobahn und die Eisenbahnlinie teilen sich das breite Tal. Aber bei der vorherrschenden Windrichtung verflüchtigt sich jeglicher Lärm schnell. Wir machten an einer Stelle eine kurze Pause und aßen etwas, genossen das weiche Gras und die umliegende Aussicht.

Der Weg führt schließlich hinunter zu einer niedlichen kleinen Siedlung (hauptsächlich Pub!) namens Bridge of Orchy. Wir hielten kurz an, hauptsächlich damit Marianne ihre morgendlichen Tassen Tee trinken konnte.

Als wir Bridge of Orchy verließen, bemerkten wir eine große Ansammlung von Rettungskräften auf einem nahe gelegenen Parkplatz. Der Grund wurde uns bald klar, als zwei Männer mit Rettungsausrüstung vorbeirasten und ein Rettungshubschrauber der Küstenwache zu kreisen begann. Der Weg führt über einen Sattel und hinunter in ein neues Tal, in dem das Inveroran Hotel liegt. Als wir uns dem Gipfel näherten, stießen wir auf eine Gruppe von Menschen, darunter Polizisten, die sich um eine Frau kümmerten, die quer über dem Weg lag. Wir nahmen an, dass sie gerade mit einer Winde in Sicherheit gebracht werden sollte – die arme Frau. Wir schlichen uns vorbei.

Wir schlendern hinunter zum Inveroran Hotel, unserer Unterkunft für die Nacht.

Etwa 22.000 Schritte gemacht und 15 km zurückgelegt. Herrlich im Vergleich zu den Vortagen.


Den Nachmittag und Abend verbrachten wir entspannt, zuerst in der Bar und dann in der Gästelounge. Draußen war es kalt und windig, also war das der beste Ort. Als wir im Zimmer waren, hatten wir eine schöne Überraschung, als ein Hirsch am Fenster erschien. Er kratzte sich an einer Stelle mit seinem Geweih.

Das Abendessen war fantastisch. Eine Nacht im Inveroran Hotel ist auf dieser Reise ein echtes Muss.

Obwohl das Zimmer nicht besonders groß war, war es gemütlich (das erste mit einer kleinen Flasche Milch für unsere Tasse Tee und nicht mit Kapseln H-Milch 😁). Wir haben uns das Fußball-Halbfinale der EM 2024 angeschaut – England gegen Holland. Leider, für unsere lieben niederländischen Freunde, siegte England mit 2:1.

Bevor wir das Hotel verließen, aßen wir ein leckeres Frühstück, das beste, das wir bisher in Schottland erlebt hatten.

Antworten (2)

Tony
How was the venison sausages ? I think I might like to do that tour... but by car.

Cathy
Looks like it was a beautiful walk. Paul is now giving me a hard and wants to know when I’ll do a 5 day walk …. Thanks guys. Enjoy the rest of your travels. X

Vereinigtes Königreich
Reiseberichte Vereinigtes Königreich