caro-travel
vakantio.de/caro-travel

03.03.2020, Endlich Regen und eine neue Mitbewohnerin

Heute hat es zum ersten mal seit wohl 5 Monaten wieder richtig geregnet. Also es hat nicht nur ein paar Tropfen gegeben, sondern es hat richtig aus Eimern geschüttet.
Zuerst wurde es total stürmisch und Rose hat erzählt, dass in Accra sogar Mülltonnen durch die Luft gewirbelt worden sind und die Straßenverkäufer ordentlich damit zu kämpfen hatten
ihre Ware beisammen zu halten. Glücklicherweise haben wohl aber alle schnell reagiert und sich die Kinder auf der Straße geschnappt und in Sicherheit gebracht.
Danach kam dann der lang ersehnte Regen. Die Kinder in der Schule waren alle total aufgeregt und haben sich schon darauf gefreut sich heute Abend in ihrem Bett
bei dem Regen einzukuscheln, weil sie das dann so gemütlich finden. Das kennt man irgendwoher :D Nach knapp 1 Stunde war der Regen dann aber auch schon wieder vorbei, aber der
Nachhauseweg hat sich trotzdem als ein ganz schön großer Hindernisparcours erwiesen. Nun ist die Luft auch wieder etwas "sauberer" und man kann wieder weiter in die Ferne schauen.


Seit gestern Abend wohnt Carlotta, eine Studentin aus Kiel mit bei uns im Haus, da sie die restlichen 2 Wochen Ihres Ghana Aufenthaltes nutzen möchte um ebenfalls ein Praktikum an unserer
Schule zu machen. Sie ist total nett und wir haben nach der Schule die ganze Zeit miteinander geschnackt und zusammen gekocht. Für mich ist das total cool jetzt noch jemanden hier zu haben,
mit dem man sich über alles austauschen kann und der mit der Kultur und den Menschen ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Dadurch können wir uns beide gegenseitig viel viel besser verstehen
und austauschen. Auch das Kochen macht mehr Spaß, weil man zu zweit ganz andere Möglichkeiten hat. Am Wochenende machen wir dann auch zusammen Ausflüge. Wir wollten auch auf jeden Fall
an den Strand, weil wir hier bisher beide noch nicht gebadet haben. Alleine möchte man am Strand nämlich eher ungern seine Sachen liegen lassen. Die wären wahrscheinlich
innerhalb von Sekunden geklaut.


In der Schule gibt es nicht viel neues. Außer, dass es nun eine Direktorin geben soll, denn der Direktor ist nun schon zu lange krank und so geht das wohl nicht mehr weiter.
Am Donnerstag ist auch Career day, da ziehen sich die Kinder dann an wie Ärzte, Krankenschwestern, Bänker, Lehrer usw. um zu zeigen was sie später einmal werden möchten.
Da bin ich schon sehr gespannt wie die Kinder das umsetzen werden.
Kommentare