zuhlo
vakantio.de/zuhlo

Wildcamping in Akaroa

Gestern Abend war es hier oben extrem windig und wir konnten uns nicht allzulang draußen aufhalten, ohne Angst zu haben, dass wir wegwehen ;). Auch heute morgen hat der Wind leider noch nicht nachgelassen. Im Gegensatz zum Abend sieht man heute morgen kaum etwas von der wunderschönen Aussicht, da es sehr neblig ist. Während wir über eine Straße fahren, die auf der Bergkette langführt, klart es ein wenig auf, sodass wir wieder ins Tal schauen können. Zurück in Christchurch fahren wir zuerst in eine Library, um unsere weitere Reise zu planen. Denn nach unserem Neuseelandaufenthalt fliegen wir nicht wie geplant nach Südostasien, sondern verlängern Neuseeland und Sydney um je eine Woche und fliegen von Sydney aus für zwei Wochen auf die Fiji-Inseln. Am späten Nachmittag fahren wir zum Arthur‘s Pass, um in der Ortschaft Bealey eine Wanderung in der Abendsonne zu machen. Aufgrund der Zeit wandern wir nicht den gesamten Weg und drehen auf 1000 Höhenmeter um. Vor der Wanderung sind wir alle ziemlich unmotiviert, doch je weiter wir gehen, desto besser fühlen wir uns und nachdem wir 3,5 Stunden später wieder unten ankommen, sind wir alle stolz darauf, es durchgezogen zu haben und fühlen uns wirklich gut.

Kommentare

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten: