Redhead

2017 - Finnland // 2016 - Schottland
Alle Artikel

Edinburgh - Schottlands Hauptstadt

EdinburghNational Museum of ScotlandCalton Hill

Rückblick 2016

07. September 2016 - Edinburgh

Gestern Morgen sind wir auf dem Flughafen von Edinburgh gelandet. Da wir noch zwei Nächte in der Stadt verbringen wollten, ließen wir die Autovermietung hinter uns und machten uns auf den Weg in die Stadt.

Unsere Unterkunft bezogen wir bei Tessa im Stadtgebiet New Town. Sie begrüßte uns mit einem leckeren Kaffee und nahm sich viel Zeit für Tipps und Ratschläge, obwohl wir uns eigentlich für später angekündigt hatten. Nach einer kurzen Lagebesprechung war es Zeit die Stadt zu erkunden.

Edinburgh ist wunderschön, alt und ehrwürdig, aber hügelig!

Wir haben Glück, die Sonne scheint und so wurde keine Sehenswürdigkeit ausgelassen.

Als erstes ging es Richtung Dean Village auf einem Fußweg entlang des Water of Leith. Die sogenannte New Town wurde im 17. Jahrhundert neu angelegt, da die gut betuchten Bürger nicht mehr im Mief der Old Town leben wollten. Die Straßen sind wie mit dem Lineal gezogen und immer wieder gibt es kleine Parks. Hier gibt es nur wenig Touristen und der Trubel der Großstadt ist weit entfernt.

Doch natürlich wollte ich auch das volle Touri-Programm! Also ging es heute bergauf zur Old Town. Hier stehen die Häuser dicht an dicht und es wurden aus Platzmangel immer weiter nach oben gebaut. Das führte dazu, dass unter der sichtbaren oberen Stadt noch eine Unterwelt existiert! Diese verborgenen Schlupfwinkel für Verbrecher und leider auch armen Menschen des Mittelalters kann man heute noch besichtigen. Angebote finden sich in der ganzen Innenstadt. 

Edinburgh Castle, die Royal Mile, Greyfriars Bobby ... um nur einige Punkte zu nennen die wir angesteuert haben.

National Museum of Scotland

Beeindruckt hat mich auch das National Museum of Scotland. Erwischt man einen Regentag auf seiner Reise, kann man hier den ganzen Tag verbringen! Aber auch bei Sonnenschein lohnt sich ein Blick ins Innere. Die große Halle hat eine großartige Architektur und ist selbst für Laien, wie ich einer bin, ein Hingucker!

Da unser Programm sehr voll gepackt war, haben wir auf die Wanderung auf den Arthur’s Seat verzichtet. Die Aussicht über Edinburgh haben wir dann vom Calton Hill genossen.

Calton Hill

Morgen früh holen wir am Flughafen unser Auto ab und beginnen unseren Roadtrip durch Schottland!

0

Kommentare

Noch keine Kommentare