Martins Rückholaktion

Der vorläufige Abschluss meiner Reise vom Frühjahr

Freitag, 31.07.20

Für die Nacht auf der Fähre hatte ich einen schönen Schlafplatz in der  Nähe der Bar ergattert. Ich konnte mich langmachen, was viele andere auch taten, die keine Kabine gebucht hatte. Ich konnte zwar nicht besonders gut schlafen, aber am Morgen konnte mich ein Café con leche mit Muffin entschädigen. Was macht man sonst auf so einer Fährfahrt: Rumhängen, Lesen, Podcasts hören, Essen, Trinken und mit den Mitreisenden einen Smalltalk halten.

Meine Route nach Hause werde ich wohl nochmal anpassen müssen. Aktuell warnt die spanische Regierung vor València und die deutsche Regierung definiert fast alle Regionen im Norden des Landes als Risikogebiet. Bleibt mir nur noch der Weg über das Baskenland. Da bin ich Ende Februar auch nach Spanien eingereist. Samstag fahre ich erstmal von Sevilla nach Salamanca. Sonntag geht es dann weiter über die französische Grenze. Das war der Plan gestern Abend als ich kurz nach 20 Uhr von Board fuhr.

Dann die unerwartete Verzögerung durch den Zoll. Die Kanaren sind ja eine Sonderwirtschaftszone. Da gibt es Alkohol und Zigaretten günstiger. Jeder Fahrzeugführer wurde vor der Ausfahrt aus dem Hafen von genau einem Zollbeamten gefragt, ob er oder sie denn sowas einführen wolle. Google Maps wusste es schon vorher und zeigte mir für die Strecke nach Sevilla, also etwa 110 km, eine Zeit von zweieinhalb Stunden an. Ein Fehler dachte ich zunächst.

Gegen 22:30 Uhr erreichte ich bei noch 34 Grad die Stadtgrenze und da sah ich es sofort. Hier hatten auch draußen alle eine Maske an. Im Hotel erfuhr ich von hohen Strafen, wenn man ohne erwischt wird. Trotz später Stunde konnte ich aber noch meine geliebten Tapas in einer nahegelegenen Bar genießen, wie es sich für Freitag gehört mit „lecker Bierchen“ 🍺🍺🍺.

Kommentare

Thomas
Vielen Dank für die informativen Berichte über die Rückholung Deines Autos nach Hause. Weiterhin viel Glück 🍀 und eine Reise ohne Verzögerungen. LG Angela und Thomas

Reiseberichte, die dich auch interessieren könnten:

Dienstag, 04.08.20

Es gibt sehr schöne Orte auf diesem Planeten, aber zuhause finde ich es immer noch am besten. So geh...

Montag, 03.08.20

Gestern Abend hatte ich beim guten Wein 🍷 dann so langsam die babylonische Sprachverwirrung:„Die Re...

Sonntag, 02.08.20

"Positiv wollen wir den Tag beginnen!" Da bot sich ein Morgenspaziergang im nahegelegenen Jesuitenpa...