Am 12. Mai soll es losgehen. 8:22 Uhr ab Frankfurt/HbF              Mit dem ICE nach Wien, am nächsten Tag weiter nach Bukarest.

Dann auf dem Donauradweg nach Belgrad als "Trainingsstrecke", ca. 500 km mit täglich max. 50 km.

Weiter durch Serbien, Kosovo, Nord-Mazedonien, Albanien. Mit dem Schiff von Durres nach Venedig.

Gardasee, Südtirol/Meran, Reschenpass, Landeck, Konstanz, Elsass, Hochheim.

Soweit der Plan.                                                                                Der Ukainekrieg hat meine Pläne verändert (siehe Bild) und wer weiß, was noch dazwischen kommt. Z.B. keine Luft auf der Kette, eine kleine Krankheit, besondere Begegnungen unterwegs, das Wetter ...

Den folgenden Satz hole ich hervor, wenn's mal unruhig wird: "Entspannung im Zustand des auf Erfahrung basierenden Vertrauens"

Denn:                                                                                                    So ganz locker und sicher bin ich im Vorfeld nicht. Vermutlich wird sich das auf der Reise ändern und Eure Begleitung wird mir dabei gut tun.

Kommentare

Erich
Gute Fahrt Georg. Meiner Erfahrung nach lösen sich bei Reisebeginn die Zweifel in Luft auf. Das wird bei dir nicht anders sein👍😊😎🌞 Freu mich schon auf deine Berichte besonders vom Donauradweg, dann kann ich in Erinnerungen schwelgen. Wenn du in Serbien auch an der Donau lang fährst, wartet einer der schönsten Abschnitte des Donauradweges auf dich. 👋👋

Reiseberichte, die Dich auch interessieren könnten:

20.5. Suza - Vukovar 80 km

Schon wieder deutlich über 50 km am Tag, und es wird richtig warm/heiß. Ich glaube, morgen brauche i...

18.5. Solt - Baja 90 km mit 95% Rückenwind

Heute habe ich meinen Vorsatz von max. 50 km gebrochenen. Es lief einfach so gut und ich habe die Fr...