deseo-por-viajar

               Buenos Tarde Amigos! <3 Herzlich Willkommen auf meinem Reiseblog. Hier werde ich meine Südamerikareise dokumentieren und Euch auf dem Laufenden halten.
Alle Artikel

Ilha Grande - Costa Verde

Ilha Grande - Costa VerdeIlha Grande - Costa VerdeIlha Grande - Costa VerdeIlha Grande - Costa VerdeIlha Grande - Costa VerdeIlha Grande - Costa Verde

Wenn der Fisch dich für sein essen hält.

Für gestern hatte ich eine Tour nach Agra dos Reis und an die Ilha Grande gebucht. Die Inselkette befindet sich südlich von Rio und ist mit dem Bus innerhalb von zwei Stunden erreichbar.

Dort angekommen bestiegen wir das Boot, das uns zu verschiedenen Inseln führte. Am ersten Stopp befand sich eine wunderschöne kleine Insel mit feinem Sandstrand und toller Vegetation. Leider war die Insel abgesperrt, sodass es bei einem kurzen Stopp mit Bademöglichkeit blieb.

Auf dem Boot konnte man sich für ca. 4€ eine Schnorchelausrüstung mieten. Diese konnte man an der zweiten Insel dann benutzen.

Mit ordentlich Elan und voller Vorfreude begab ich mich euphorisch ins Wasser. Ich tauchte ab, atmete kräftig ein und zog erstmal ne fette Ladung Salzwasser durch den Schnorchel. Von dort an wusste ich dann auch, dass man lieber an der Oberfläche Schnorcheln sollte.

Ein nettes Ehepaar aus Chile, mit denen ich mich zuvor mit Händen und Füßen unterhalten habe, wollte mir ein besonders schönes Erlebnis bescheren. Sie fütterten die Fische vom Boot aus, was hunderte anlockte. Leider warfen sie das Futter ein wenig zu dicht zu mir, quasi auf mich, was dazu führte, dass mich ein Fisch mit seinem essen verwechselte und mir in den Oberarm (unterhalb der Achsel) biss. Hat ziemlich gezwirbelt.

Die Crew hat meine Wunde glücklicherweise professionell und liebevoll versorgt. Also halb so wild. Und Tollwut können Fische ja eh nicht übertragen ^^.

Ansonsten war die Schnorchelei fantastisch. Hunderte von Fischen sind um einen herumgeschwommen das war ein echtes Erlebnis. Manchmal haben sie einen berührt. Das war ein wenig seltsam.

Die Fahrt entlang der Costa Verde ist sehr schön. Wie der Name schon sagt ist es dort außergewöhnlich grün. An der Küste entlang erstreckt sich tropischer Urwald, den wir Europäer eigentlich nur aus dem Tropenhaus im Zoo kennen.

Leider war das Wetter heute den ersten Tag nicht so schön, es war zwar wie immer sehr heiss aber meist bewölkt.

Heute ist schon der letzte volle Tag in Rio, ich werde mir den botanischen Garten anschauen, er soll einer der schönsten der Welt sein. 

5

Kommentare

Noch keine Kommentare

Dinge, die du vor Ort erleben kannst: