bilzis-weltanschauung

Anstelle Südamerika gibt's nun Plan B (wie Bilz): wir fahren einfach mal los Richtung Osten (10 Wochen). Nach 4 Wochen Heimat starten wir erneut: mit dem Rucksack nach Ecuador.

Tag 42, 43 Quito "Adiós Ecuador"

"Thank you for visiting my country" Diesen Satz bekamen wir gleich anfangs vor 6 Wochen in Quito zu ...

Tag 40-41, Mitad del Mundo, Pululahua Krater

Wir verbringen 2 Nächte in San Antonio de Pichincha. Hier befindet sich das Monument "Mittelpunkt de...

Tag 37-39 Otavalo/Cotacachi/Cuicocha-Lagune/Parque Condor

Wir bleiben 3 Nächte in Otavalo, ein Ort in den nördlichen Anden, der für seinen großen Indigenen Ma...

Tag 31-36, Cuyabeno Nationalpark Dschungel

Alles in allem: super tolle Dschungeltage. Es gab sehr viele abwechselnde Touren, mal morgens, mal a...

Tag 30, Lago Agrio

Tag 29: ein langer Weg vom Osten Pazifik in den Nordwesten Amazonas. Wir steigen um 09:15 in Puerto ...

Tag 28, Puerto Lopez - Los Frailes

Los Frailes zählt zu den schönsten Stränden Ecuadors und gehört zu einer Halbinsel, die zu einem Nat...

Tag 27, Machalilla Dschungel-Tour

Wir verbringen eine etwas schlaflose Nacht, denn für heute steht eine 18,8 km lange Dschungeltour, e...

Tag 26, Puerto Lopez - Isla de la Plata

Ganztagesausflug zur Isla de la Plata: man spaziert direkt an den Blaufußtölpeln und Maskentölpeln v...

Tag 25, Puerto Lopez

Tag 24, Libertador S. Bolivar - Ausflug Dos Mangas

Ausflug zum Dorf Dos Mangas, ein kleines Dorf im Landesinneren, von dem aus man kurze Touren durch t...

Tag 22, 23 Libertador S. Bolivar

Gestern sind wir von Playas die Pazifikküste weiter nordwärts in den kleinen Fischerort Libertador S...

Tag 21, Playas - Ausflug zum El muerto

Für heute Vormittag steht der nur 65 m hohe, aber felsige Cerro el Muerto auf dem Programm, der 8 km...