AlleineWandernZumGardasee

von und mit Thomas Effert (C)
Alle Artikel

Meine Qualifikation

Was qualifiziert mich eigentlich, eine solche Aktion zu unternehmen, wird der Eine oder Andere sich sicherlich fragen.

Ehrlich gesagt, das frage ich mich auch, und zwar schon länger und öfter!

Also, um nochmals ehrlich zu antworten, qualifiziert mich nix, außer dass ich geradeaus laufen kann - denke ich mal. Ich bin weder Wanderer, noch Kletterer oder irgendwie outdoorerfahren. OK, ich bin seit fast 30 Jahren leidenschaftlicher Camper, aber das halte ich jetzt auch nicht unbedingt für eine besondere Qualifikation.

Hm, was qualifiziert mich?

Ich kann Landkarte lesen, habe ich beim Bund und in der Feuerwehr gelernt. Mit Kompass und Planzeiger könnte ich mich auch orientieren. Ich könnte mich sogar aus der Luft orientieren, habe ich  als Luftbeobachter in der Feuerwehr gelernt. Wo wir gerade bei Feuerwehr sind. Ich kann löschen, wäre aber nicht in der Lage, mir ein Lagerfeuer anzuzünden. Dazu bin ich ziemlich unbegabt.

Also, was qualifiziert mich?

Denk!

Grübel!

Oh Mann, was hat mich geritten, eine solche Wanderung zu machen? Üblicherweise wiegt man vorher ab, also rechtzeitig vorher, ob man etwas macht oder nicht. Also Pro und Contra und so Dinger halt. Aber hierfür? Nee, nischt, absolut gar nischt.

Wer´s noch nicht gemerkt hat: "Ich denke immer noch nach!" Hm? Da ist nix, gar nichts. Ich bin nicht mal wirklich schwindelfrei. Mag es nicht, wenn ich mein Geschäft (unabhängig von der Größe) im nächsten Gebüsch erledigen muss. Kann es gar nicht leiden, wenn das Wetter schlecht ist. Obwohl es ja angeblich kein schlechtes Wetter gibt, nur schlechte Ausrüstung.

Und ich finde es gar nicht gut, wenn mir durch das Volumen eines Rucksackes vorgeschrieben wird, was ich mintnehmen darf - ich sage nur "2 Unterhosen", ach ja, und eine Rolle Klopapier, aber verpackt in einer Plastiktüte, wenn man keine Feuchttücher mag. Mein etwas leistungseingeschränkter Rücken hat natürlich auch seine Meinung, was die Gepäckmenge angeht. Mensch, ich bin 48 Jahre alt und kann eigentlich ganz gut für mich entscheiden, also auch für´s Gepäck. Naja, das mit dem Entscheiden muss ich dann doch selber gleich in Frage stellen. Merkt man ja nur zu gut an der Entscheidung, dass ich alleine zum Gardasee wandern werde.

Ich geb´s auf! Sollte ich die Wanderung überstehen und alle Etappen schaffen, dann muss mich irgendwas qualifiziert haben. Wenn ihr dem Blog brav folgt, dann werdet ihr immer auf dem Laufenden sein. Ansonsten empfehle ich meinen letzten Bericht "Resumé einer Wanderung" hier auf WandernAlleineZumGardasee, der in der Woche nach dem Ende der Wanderung erscheinen soll.

Aber bis dahin gibt´s noch reichlich andere Berichte zu lesen. Versprochen.

Ach, übrigens, ich habe jetzt mal eine Nacht darüber geschlafen, sagt man ja so. Also, ich habe wirklich geschlafen und nicht gegrübelt. Also bin ich so schlau wie gestern.


Bis die Tage mal wieder. Klickt doch einfach mal vorbei.

P.S. Ich würde mich freuen, wenn ihr die Berichte mit "gefällt mir" kennzeichnet und evtl. sogar über Facebook teilt. Vielen Dank!

3

Kommentare

Noch keine Kommentare